Schueler

Technikprofil

Erforschen, Entdecken, Gestalten

In diesem Profil geht es um ein modellorientiertes Lernen, das insbesondere funktionale Möglichkeiten erforscht und entwickelt. Modelle werden sowohl als Gedankenmodelle als auch für funktionelle Konstruktionen (Funktionsmodelle) genutzt. Das Profil schärft den Blick für technische und wissenschaftliche Betrachtungsweisen unserer Welt. So kann es Vorbereitung für ein technisch-wissenschaftliches Studium sein, bietet aber durch die Integration der Fächer Kunst und Philosophie weitergehende und interessante Betrachtungen und Fragestellungen über die Welt und Technik. Physik bietet eine naturwissenschaftliche Fundierung. Experimente und theoretische Überlegungen wechseln sich hierbei ab und werden zu einer Einheit gebracht. Der Fachbereich Technik bietet viele praktische Aspekte. Das Konstruieren und Ausprobieren sind genauso wichtig wie die Erarbeitung von technischen Konzepten und deren alltägliche Anwendung. Das Fach Bildende Kunst nimmt kreative Komponenten der Technik auf. Design als funktionaler Schwerpunkt ist hierbei mit Freier Kunst kombiniert, so dass kreative Ideen umgesetzt werden können. Darstellung und Visualisierung sind hierbei von besonderer Wichtigkeit. Die Philosophie stellt Auseinandersetzungen auf geistiger Ebene an. Erkenntnisse zu generieren und die diese auch zu kommunizieren gehören ebenso dazu wie auch ethische Betrachtungsweisen von Forschung und Technik. Darüber hinaus werden die gesellschaftlichen Aspekte und Entwicklungen unserer technisierten und modernen Welt unter philosophischen Gesichtspunkten analysiert und diskutiert.

Fächer im Profil sind:

  • Physik 4 Wochenstunden
  • Technik 2 Wochenstunden
  • Kunst 2 Wochenstunden
  • Philosophie 2 Wochenstunden
  • Seminar 2 Wochenstunden

 

Fächerübergreifende Themen sind:

1. Sem.: Bionik – Was können wir uns bei der Natur abschauen?

2. Sem.: Konstruktion und Design – Wir gestalten die technische Welt!

3. Sem.: Die digitale Welt der Optik. Chancen und Fragestellungen beim Entwickeln und beim Einsatz von bildgebenden und verarbeitenden Verfahren.

4. Sem.: Betrachtungen einer neuen Welt – die Moderne, oder was davon noch übrig ist!