Schueler

Europaprojektwoche

Bild1

 

In jedem Schuljahr findet im Herbst die Europaprojektwoche statt, bei der Themen zu einem jährlich wechselnden europäischen Partnerland bearbeitet werden. Im Jahr 2013 gab es ausnahmsweise zwei Europaprojektwochen, Partnerländer waren hier Polen und Spanien. Das Partnerland 2014 war Frankreich, 2015 war es Dänemark, im Jahr 2016 kooperierte Serbien mit uns, 2017 war es Rumänien, im Jahr 2018 war unser Partnerland Schweden. Im Jahr 2019 beschäftigten wir uns mit Portugal und das Partnerland für 2020 sollte Österreich sein. Dies mussten wir auf das Jahr 2021 verschieben.

 

Dazu wird jedes Jahr der jeweilige Konsul zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen und verschiedene andere Veranstaltungen mit Institutionen des Partnerlandes werden durchgeführt.

 

Außerdem können während der Europaprojektwoche Sprachreisen oder Reisen in das entsprechende Partnerland stattfinden. Diese Option wird regelmäßig von vielen Schülern und Lehrern genutzt. Auf diese Weise können sie ihre  vielfältigen oder an der Schule erworbenen Sprachkenntnisse in einer realen Situation anwenden und vertiefen.


Am letzten Tag der Projektwoche (Freitag) werden die Ergebnisse aller Projekte vorgestellt.

Ansprechpartner für die Europaprojektwoche ist Frau Dr. Kertelhein.